Wer mich kennt der weiß wie sehr ich Bücher liebe. Zu lesen was jemand anderes denkt und fühlt, mit was sich die Person beschäftigt, was Freude macht und Traurigkeit verursacht, was inspiriert und wie ein ganz anderes Leben aussehen kann. Es erweitert meinen Horizont, lässt mich dazu lernen, veranlasst mich zuzuhören und die Stimme der geschriebenen Sprache ist so nachhaltig. In unserer Bücherei gibt es die Möglichkeit Buchwünsche für Neuanschaffungen zu äußern. Und wieder hat es die Bücherei möglich gemacht und ich halte in den Händen die Autobiographie des Gründers der Drogeriemarktkette <dm>. Weil ich den Laden so mag, weil die Verkäuferinnen so nett sind und weil mir meine frühere Klassenkameradin beim Klassentreffen im letzten Jahr erzählt hat, dass der Gründer Werte hat, die er auch in seinen Läden sehen möchte und die in der Ausbildung thematisiert werden. Ich bin so gespannt von ihm zu lesen. Und bin so dankbar für diese Möglichkeit. Denn Biographien lese ich in der Regel nur einmal und so schätze ich es sehr, dass ich sie lese und dann wieder abgeben kann. Heute bin ich dankbar für unsere Bücherei, dafür, dass ich lesen kann und dass dieser Mann seine Gedanken zu Papier gebracht hat. Ich freu mich aufs lesen!!!

Teile diesen Blogeintrag