20151119_145650Mamakram erledigen. Das bedeutet, sich bei dm eindecken mit Windeln, Toilettenpapier, Zahnpasta…und noch kurz fragen, ob ich ein paar Luftballons für ein Schulprojekt meiner Tochter haben kann. „Ja klar, die muss ich nur bestellen.“ „Oh, nein, brauchen Sie nicht. Die Lehrerin braucht sie schon morgen.“ Ich bin grundsätzlich ziemlich frühzeitig dran mit Vorbereitungen ;). „Warten Sie kurz, ich frage, ob wir noch welche haben.“ Kurz darauf kommt die Verkäuferin wieder zu mir. „Meine Kollegin sagt, hinten im Lager sind evt. noch welche von unserer letzten Werbeaktion. Ich schau mal nach.“ Eigentlich will ich ihr noch sagen, sie soll sich wegen meiner Bitte keine Umstände machen. Aber da ist sie schon weg und ich warte. Nach ein paar Minuten kommt sie. Eine Tüte voller Luftballons. „Reicht Ihnen das?“ Ich bin voll dankbar und sag ihr, dass ich es so nett finde, dass sie sich so bemüht hat um mir auf den letzten Drücker Luftballons zu besorgen. Und ich glaube, sie hat im Lager nach denen suchen müssen. So eine nette und hilfsbereite Verkäuferin. Ich bin voll dankbar heute für diese Frau, weil sie so nett, engagiert und hilfsbereit war. So freundliche Menschen im Alltag sind einfach eine Bereicherung!

Teile diesen Blogeintrag