Wenn ausschließlich Frauen einen Raum füllen, dann herrscht bei manchem das Vorurteil, dass hier gelästert wird, neue Diäten besprochen werden und der allgemeine Austausch von Klatsch und Tratsch stattfindet. Heute Morgen war ich in einem solchen Raum. Auschließlich Frauen, es wurde viel geredet, nachgedacht, reflektiert. Nein, wir haben keine Rezepte ausgetauscht, wir haben nicht darüber geredet, wer wann wo wen geheiratet hat und Klatsch und Tratsch hatten hier keinen Platz. Wie kann das Leben gelingen, wie können wir zufrieden leben, wie können wir unser Leben feiern, auch wenn wir nicht alles haben, was wir gerne hätten und wenn Dinge in unserem Leben sind, die wir nicht als bereichernd empfinden, sondern als Last? Können wir dankbar sein? Hier, heute, jetzt? Wie kann es gelingen bei mir selbst zu bleiben, das Leben nicht im Vergleich zu sehen, sondern dem anderen das Gute gönnen und das eigene Leben zu feiern? 4 Frauen haben in liebevoller Vorbereitung bei einem ladies Brunch eine Atmosphäre geschaffen, in der es Spaß gemacht hat darüber nachzudenken. Ich bin sehr dankbar, dass ich zum Thema durch meine Erfahrungen und Reflektion in meinem ersten Blogjahr, beisteuern durfte. Frei nach dem Motto: „Dass uns eine Sache fehlt, sollte uns nicht davon abhalten, alle anderen zu genießen.“ Jane Austen

collage_20151121195531354

Teile diesen Blogeintrag