Meine Jüngste und ich treffen unterwegs zwei Leute, die ich kenne. Sie steht ca. 2 Meter  von mir weg, weil dort etwas ihr Interesse geweckt hat. Die beiden Bekannten begeben sich sofort mit ihr auf Augenhöhe, um mit ihr zu scherzen und zu schäkern. Und dann kommt er, der Blick. Sie sieht mich an und in ihren Augen sehe ich die Fragen:“ Ist alles in Ordnung? Sind die nett? Kann ich denen vertrauen? Lachst du die auch an?“ Der Blick in meinen Augen scheint sie zu beruhigen und sie lacht mit ihnen mit und winkt zum Abschied. Dieser Blick hat mich an meine Beziehung zu Gott erinnert und mir in dem Moment so ein schönes, intensives Gefühl von Vertrauen gegeben, für das ich heut sehr dankbar bin. Denn ich blicke auch immer wieder am Tag zu Gott und frag ihn so innerlich: Ist hier noch alles in Ordnung? Bin ich auf der Spur? Bist du noch mit mir?P1050141 (3)

Teile diesen Blogeintrag