20160309_125837.jpgAls ich meine Tochter heute im Kindergarten abhole, riecht es unheimlich gut nach frisch gebackenem Brot. Tatsächlich haben sie heute gebacken. Ich frage sie, wie ihr Brot geschmeckt hat und sie sagt einen Satz, der mich rührt und bis heute Abend dankbar macht: „Mama, das habe ich nicht gegessen, das habe ich eingepackt. Nach dem Mittagessen essen wir es zusammen. Wir sind doch eine Familie, ich hab euch doch lieb und dann schmeckts so gut.“ Ohne anwesend zu sein, sind wir ihr präsent. Und mit ihrer unbeschwerten Art und Weise im positiven Sinn. Ich mache mir immer wieder Gedanken über uns als Familie, welche Grundstimmung bei uns herrscht, was für eine Familienatmosphäre… Solche Sätze wie heute machen mir Mut. Nicht alles zu kritisch zu beäugen…

Teile diesen Blogeintrag