Als ich heute Morgen mit meinen 3 Töchtern das Haus verlasse, begegnen wir einer älteren Frau. Sie beobachtet uns und fragt mich dann: „Sind das Ihre 3 Töchter?“ Ich bejahe das, worauf sie sagt: „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben 3 wundervolle Töchter.“ Ich bedanke mich und gehe mit dieser Gratulation durch den Tag. Eigentlich gebe ich diese Gratulation schon weiter an Gott, denn diese meine Kinder sind nicht mein Verdienst. Meine Töchter sind mir von dem anvertraut, der Leben ins Leben ruft. Sie sind mir anvertraut, um sie ins Leben zu lieben, sie durchs Leben zu begleiten, ihnen den Rücken zu stärken. Ich habe sie mir nicht verdient, sie sind mir geschenkt. Ich bin eine Beschenkte. Diese Frau heute Morgen kennt meine Kinder nicht. Unwissend spricht sie eine Wahrheit aus, für die ich heute dankbar bin. Es sind wundervolle Kinder – Kinder voller Wunder. Und früher habe ich mich oft darüber gewundert, dass aus ein und derselben Familie, so unterschiedliche Charaktäre herauskommen. Ich dachte, sie haben doch alle dieselbe Erziehung gehabt. Und jetzt? Meine Persönlichkeit, mein Charakter trifft auf 3 völlig verschiedene kleine Persönlichkeiten. Sie sind schon wer. Ich mache sie zu niemanden, sie sind schon jemand. Und dieses schöne Kompliment und diese Wahrheit möchte ich mit euch teilen. Mit all euch Mamas, die ihr diesen Blogeintragt lest (ob ihr eines oder mehrere habt): „Herzlichen Glückwunsch, ihr habt wundervolle Kinder – Kinder voller Wunder.“ 20150422_175541_20150422220032559

Teile diesen Blogeintrag