Meine Jüngste fliegt durch die Luft und eigentlich möchte ich sagen, dass das doch ganz schön gefährlich ist. Aber als mein Mann sie wieder auffängt, lassen ihre freudigen Gluckslaute mich verstummen. Meine Mittlere hat sich ihr Outfit selber herausgesucht und sich die Haare nach ihren Vorstellungen frisiert und fragt meinen Mann: Papa seh ich schick aus? Und sein Kompliment lässt sie strahlen, das rührt mich. Meine Älteste ist zwar traurig, dass ihr Papa zum Gute-Nacht sagen nicht da ist, weil er arbeiten muss, aber sie flüstert mir ins Ohr: Morgen bringt er mich bestimmt zur Schule, wenn ich ihn frage. Und so schläft sie gut ein, weil sie sich darauf verlassen kann, dass er morgen da ist. Vielleicht finde ich so viele kleine Situationen zwischen meinem Mann und meinen Töchtern so berührend, weil ich ohne Vater aufgewachsen bin und das nicht kennengelernt habe oder aber, weil wenn man heiratet nicht weiss, wie der Partner als Papa oder Mama sein wird. Ich bin so dankbar, dass mein Mann ein toller Papa ist.P1080435 (2)

Teile diesen Blogeintrag