Heute habe ich mich so über Post gefreut. Ich sammle ja meine Dankesmomente in meinem Alltag und liebe diese Gewohnheit. Und ich wechsle immer wieder die Form wie ich sie sammle. Auf meinem Blog bin ich ja tatsächlich im Moment eher sporadisch unterwegs was gar keinen bestimmten Grund hat und wenn ich hier gerade wieder in die Tasten haue, dann nehme ich mir vor es wieder öfter zu tun, weil es Freude macht. Ich habe zum Sammeln von Dankesmomenten lange auch Seiten eines Notizbuches in Form von Listen gefüllt. Aber da fehlte mir manchmal so das ausformulieren des Momentes. Es war eben eine Liste. Ich hebe das Buch natürlich auf, weil vielleicht bietet sich irgendwann wieder einmal an, dass ich einfach Lust habe die Liste mit Nummern weiterzuführen und all die Dankesmomente mit Zahlen zu versehen. Aber in den letzten Monaten landen meine Dankesmomente einfach auf den Seiten meines Gedankenbuches (Tagebuches). Zwischen all den Fragen und Reflexionen blitzen immer wieder die Dankesmomente hervor. Jetzt hat mir mein lieber Ehemann einen Stempel dazu entworfen und drucken lassen. (Heißt das auch drucken lassen, wenn man einen Stempel in Auftrag gibt?) Ist das nicht total lieb?! Er ist bis Sonntag gar nicht da, aber heute kam die Post und ich sammle meine Dankesmomente zukünftig unter diesem wunderschönen Stempel. Ich freu mich so darüber. Heute bin ich dankbar für meine über viereinhalb Jahre etablierte Gewohnheit Dankesmomente schriftlich festzuhalten und über meinen Mann, der mich darin unterstützt… Ich freu mich so über diesen Stempel!!!

Teile diesen Blogeintrag