Die Feste feiern wie sie fallen, Pausen feiern wie sie fallen. Meine Jüngste ist mitten am Vormittag eingeschlafen. Einfach so auf meinem Arm fällt sie in den standby-Modus. Und während sie schläft schalte auch ich in meinen standby-Modus. Lass Alltag Alltag sein und setzte mich an meine Nähmaschine. Ich liebe liebe liebe das! Ich habe ein Schrägband in der Farbe meines  Stoffes gefunden, das hat mich schon voll gefreut. Und dann Stille, keine Musik, kein Telefon. Nur das leise Surren meiner Nähmaschine. Das klicken, wenn ich den Nähfuß nach unten lasse. Das Rascheln, wenn meine Hände die beschichtete Baumwolle berühren. Und das tolle Gefühl, wenn aus einem Stoff ein Gebrauchsgegenstand wird. Und ich habe mich so gefreut, als meine Jüngste nach 25 Minuten wieder den power-Knopf drückte, dass das Geschenk fertig geworden ist und sich auf den Weg machen konnte. Dankbar für den heutigen standby-Modus.collage_20151013203728345_20151013203743059

Teile diesen Blogeintrag