Meine Kinder versorgt in guten Händen und ich konnte ein Angebot unserer Gemeinde (Kirche) wahrnehmen. Ein Raum um zu beten, schön gestaltet mit vielen Anregungen. Für mich wurde er zum Raum der Stille. Der Teppich in diesem Raum ist so wunderbar dick, dass er viele Geräusche zu schlucken scheint und es war so wunderbar still. Und wenn es still ist werden auch meine Gedanken leiser. Wenn es still ist verlangsamt sich mein Herzschlag. P1090841 (2)Wenn es still ist verstummen die Stimmen in mir. Und ich komme vor Gott zur Ruhe. Und es ist tatsächlich so, dass äußere Formen eine innere Wirklichkeit in mir schaffen. Und so bin ich heute dankbar für diese Stunde der Stille, die in ihrer äußeren Form eine wunderbare Wirklichkeit in mir geschaffen hat: Seid stille und erkennt, dass ich Gott bin. (die Bibel, Psalm 46,11)

Teile diesen Blogeintrag