Ich möchte so gerne wissen wie ich meine Kinder erziehen soll damit sie charakterstarke Frauen werden, die ihr Leben besonnen und selbstbestimmt leben. Ich möchte wissen, was ich tun muss, damit sie glücklich und zufrieden werden als erwachsene Frauen und sich nicht dem Zeitgeist unterordnen. Ich möchte wissen, was ich sagen muss damit sie eine innere Stärke entwickeln und ohne Druck das Beste aus sich herausholen. Ich möchte wissen wie ich mich verhalten soll, damit sie auch später beständige Beziehungen führen und sich und anderen gut tuen. Ich möchte es wissen. Eine Zeitlang habe ich viel dazu gelesen, aber so viele Menschen haben so viele Ansichten und so höre ich immer wieder den Tipp, dass unsere Mütter wieder mehr auf ihr Bauchgefühl hören sollen. Aber wisst ihr was, in den Situationen, in denen ich mich hilflos und unwissend fühle ist mein Bauch ein schlechter Ratgeber, weil ich wütend bin oder Angst habe und emotional viel zu involviert, als dass mein Bauch jetzt was wirklich hilfreiches beisteuern könnte. Und so sitze ich des Öfteren da und denke, wieso habe ich mir 3 Kinder zugetraut… Und dann halte ich inne, immer und immer wieder und sage es dem an den ich glaube, bringe es zu dem der meine Kinder ins Leben gerufen und mich als Mutter berufen hat. Lasse meine negative Gedankenspirale bei ihm, der mir 3 Kinder anvertraut hat. Ich bete. Ich bitte um Bewahrung meine Kinder, weil mein Arm zu kurz ist.P1090325 (2) Ich bitte um Schutz ihrer Seelen, dass das Verletzende nicht an ihnen haften bleibt, auch die Verletzungen, die ich ihnen zufüge, gar nicht mit Absicht, aber weil ich Mensch bin, weil ich emotional bin, weil ich Mama bin. Und dann lege ich meine Kinder in die Hand Gottes, die so viele größer ist als meine und spüre wie innere Friede in meine Gedanken kommt. Und dann werde ich dankbar, heute und gestern und morgen…

Teile diesen Blogeintrag