Das war schön. Für meine Große und mich ergab sich heute eine kurze Zeit zu zweit. Wir sind gemeinsam gelaufen und obwohl wir ein Ziel hatten, beinhaltete der Weg schon das Ziel – ungeteilte Qualitätszeit. Meine Große nimmt mich so gut wie nie an der Hand, weil die fast immer, vom Buggy schieben oder der Kleinen auf dem Arm und der Mittleren an der Hand, belegt ist. Mir fällt das gar nicht auf, weil sie sich nicht darüber20151009_140856 beschwert. Aber als wir losliefen nahm sie sofort meine Hand. Und so liefen wir Hand in Hand und hatten einen schönen kurzen Spaziergang miteinander. Das habe ich heute am meisten genossen. Dafür bin ich heute am dankbarsten.

Teile diesen Blogeintrag