Jetzt ist schon wieder eine Woche um, nach den Ferien. Und ich habe mich wieder eingerichtet in meinen Alltag und dem Leben mit und nach der Uhr. Bin zu Hause in meine Routinen, Gewohnheiten und Abläufen. Kann das Alltägliche auch genießen, mit Lachen und Tränen, mit Reden und Spielen, mit waschen, kochen, putzen. Das Gesamtpaket eben… Wie eine Freundin nach einem Urlaub mal schrieb: „Ich bin zurück in meinem Alltag, aber ihr wisst ja, den mag ich.“ Und dem schließe ich mich an. Ich mag meinen Alltag. Nicht alles was darin ist, habe ich mir ausgesucht, aber das meiste kann ich mitbestimmen, kann ich beeinflussen, kann ich lenken und leiten. Ich mag meinen Alltag mit meinen Kindern, mit meiner Familie und dafür bin ich wirklich dankbar, nach dieser ersten Woche Schule. Denn (und diesen Spruch sah ich gestern bei einer Bekannten) und der gefällt mir so gut:20150612_111211

Teile diesen Blogeintrag