Als ich dieses Blogprojekt begonnen habe, habe ich mir nicht überlegt wie ich es mache, wenn wir im Urlaub sind. Denn im Alltag muss ich manchmal nach den Dankesmomenten suchen, muss mit offenen Augen durch den Tag gehen um wahrzunehmen, wofür ich dankbar bin. Vorallem an den Tagen, an denen mir mein eigenes Leben als zuviel erscheint. Im Urlaub mit meiner Familie ist das nicht so. In dieser intensiven Familienzeit habe ich ein vorherrschendes Lebensgefühl: Dankbarkeit. Und für dieses wundervolle belebende Lebensgefühl bin ich dankbar.

image

Teile diesen Blogeintrag