Es gibt sie immer mal wieder, Ausnahmesituationen. Dinge, die einen verunsichern, überfordern, in Gedankenkarusselle versetzen und ins Grübeln bringen. Meine Ausnahmesituation heute war für mich innerlich groß, im Gesamtkontextes meines Lebens aber klein. Und ich kam mit meinen Gedanken nicht mehr alleine zurecht, brauchte jemanden, der mit mir denkt, reflektiert. Zum einen bin ich total froh, dass ich solche Freundinnen habe, die ich anrufen kann und zum anderen konnte ich diese kleine Krise in ein Lernfeld umsetzen. Krisen nicht als Bremse, sondern zum Vorwärtskommen, zum sich besser kennen lernen, zum lernen für zukünftige Situationen. Ich bin nicht dankbar für diese unangenehme Situation, für diese kurzweilige Krise, aber ich bin sehr dankbar, was ich jetzt schon für mich daraus lernen konnte. Diese Krise war heute Lebensschule, Lernfeld, Horizonterweiterung und dafür bin ich wirklich dankbar und hoffe sehr, dass ich heute Gelerntes in Zukunft umsetzen kann.20150415_173205

Teile diesen Blogeintrag