Es ist immer wieder interessant zu beobachten, wie der Mensch, der menschliche Organismus zusammen spielt. Zusammen gehört, zusammen arbeitet, zusammen wahrgenommen werden muss. Mein simples Beispiel ist mein Dank von heute. Durch die letzten Nächte und Abende, ist ein Schlafdefizit bei mir entstanden, das mich heute Vormittag ziemlich lahm gelegt hatte. Es viel mir schwer im Gespräch meiner Freundin zu folgen, klare Gedanken zu fassen und mehrmals stellten wir fest: „Wo waren wir (im Gespräch) stehengeblieben?“ Und obwohl ich eine Vielrednerin bin, fiel mir das Reden schwer, alles fühlte sich so anstrengend an und ich merkte so eine innere Gereiztheit, die ich gar nicht an mir mag! Nach dem Mittagessen schlief meine Jüngste20150528_142227 ein, meine Großen trafen ihre „Freundin“ Pipi Langstrumpf und ich fiel ins Bett und sofort in einen 30 minütigen Schlaf. Diese powernaps sind der absolute Hammer – jedenfalls bei mir. Eine Tasse Milchkaffee im Anschluss und ich war geistig, körperlich, seelisch wider fit. Also, ich finde das absolut faszinierend!!! Was braucht eine emotional angeschlagene Mama, mit schweren Gliedmaßen und permanent vorbeihuschenden Gedanken? Vielleicht eine Mütze Schlaf, so einfach und manchmal doch so schwer in der Umsetzung. Ich bin voll dankbar für diese 30 Minuten stand by heute. Ein wunderbarer Modus.

Teile diesen Blogeintrag