Meine Kinder waren schneller an der Tür als ich. Weil ich zu Hause immer in Jogginghosen herumlaufe und mich erst einmal in Windeseile umziehe, wenn es klingelt. Und als sie zurück kamen war weil und breit keiner da, aber sie hatten einen total schönen Blumenstrauß für mich in der Hand. „Sie hatte es eilig und wollte dir das nur kurz geben.“ sagte meine Große. Wie schön, dass diese liebe Freundin heute an mich gedacht hat. Solche liebevollen Gesten rühren mich und machen mich dankbar. Denn dieser Strauß und das an-mich-gedacht-wurde,20151019_170048 hat heute meinen Tag versüßt, verschönert, bereichert! Und sie erinnern mich: Wem kann ich mal wieder mit einer liebevollen Geste den Alltag versüßen, verschönern, bereichern?

Teile diesen Blogeintrag