Alle Spiele, außer Brettspiele, mag ich voll gerne. Ich kann mich da voll reingeben, kann mitfiebern, rumrennen, versuchen zu gewinnen. Ich mag das, weil es locker ist, leicht, emotional und lustig. Heute Abend hatte ich die Möglichkeit mit über 20 Jugendlichen ein outdoor-Spiel zu spielen. Ein Spiel für Kleine, aber mit Großen. Und das bringt so richtig Spaß – mir jedenfalls. Oma-Jäger-Wolf, es geht ums Fangen und gefangen werden, ums Jagen und gejagt werden. Und ich kann mich da voll reingeben und geh da total mit, hab Spaß wie ein kleines Kind. Von Außen betrachtet könnte man jetzt sagen: Meine Zeit, wie kindisch. Aber kindisch war heute toll. Und ich bin dankbar für den Spaß, den ich mit dieser fremden Gruppe hatte. Aber im Spiel ist man plötzlich nicht mehr fremd, man hat ein gemeinsames Ziel: gewinnen. Man lernt die Leute kennen und ich musste über 2 Jungs so lachen, weil sie die ganze Zeit total ironische Kommentare abgegeben haben. Es hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht. Ich bin zum Schluss doch noch gefangen worden und bin dann dankbar für meine Erwachsenenwelt: Es war nur ein Spiel, ich freu mich am Spaß, auch wenn ich verloren habe.7e10edc04cc5fadb2921e7df3502beeb

Teile diesen Blogeintrag