Ich glaube eines der Dinge, die ich am meisten an ihr schätze ist, dass sie Gaben, Talente, Fähigkeiten an Menschen erkennen und benennen kann und dann Ideen hat, was daraus alles werden könnte. Ich war heute Morgen so fasziniert, welche Freude sie daran hat Zukunftsgedanken für mich und mit mir zu formulieren. Und ich weiß, dass es meinem Mann im Umgang mit ihr genauso geht und ich weiß es auch noch von anderen. Mein Ansatz ist eher im Umgang mit mir selbst und auch mit anderen, dass ich Schwächen sehe und diese gerne verringern will. Und die Gefahr besteht darin, dass zu viel Kraft in den Schwächen steckt, dass meine Schwächen mich beim vorwärts gehen lähmen. Ihr Ansatz ist und den finde ich viel ermutigender, viel wertschätzender und auch langfristig viel versprechender: Das sind deine Gaben und das könntest du damit machen oder Was machst du nun damit? Nicht so sehr den Blick auf den Schwachstellen, sondern auf den Stärken, weil das motivierender und20151110_110643 auch sinnvoller ist. Ich bin so dankbar für diese Stunde heute mit ihr. Sie ist jemand, die anderen den Rücken stärkt, Dinge sieht, die ich nicht wahrnehme und sich dann die Zeit nimmt diese Dinge zu formulieren, auszusprechen, weiter zu geben. Ich bin so dankbar für diese Freundin, die dieses besondere Talent hat. Sie ist eine, die mir den Rücken stärkt. Nicht nur mir…Ich bin sehr sehr dankbar eine solche Rückenstärkerin als Freundin zu haben, denn immer wieder wenn ich in meine Selbstzweifel falle, steht sie hinter mir und ist da.

Teile diesen Blogeintrag