Der dritte Tag an dem ich aufstehe und meine 3 Mädels sind krank. Die Große schon seit 3 Tagen, die anderen seit 2. Am Wochenende hatte es mich total erwischt und weil wir Familie sind teilen wir nicht nur Süßigkeiten, Bastelmaterial und das Bad, sondern auch Keime, Viren, Bakterien. Im Urlaub (der gefühlt schon eine Ewigkeit her ist) stieß ich auf das Zitat: „Übernimm das Tempo der Natur: Geduld ist ihr Geheimnis.“ -Ralph Waldo Emerson- Das habe ich mir heute und in den letzten Tagen gesagt. Denn was mich im Urlaub total inspiriert hat zum Thema bewusstes Leben gilt natürlich auch für Tage wie diese. Wenn ich mir eigentlich wünsche, dass etwas total schnell vorbei geht. Also versuche ich mich in dieser Woche mit diesem Zitat anzufreunden. Denn ich hatte so richtig viel vor diese Woche. Ich habe so viele Ideen in meinem Kopf und ein Umzug steht vor der Tür und ich will voller Tatendrang Dinge abarbeiten und komme kaum zum Mails beantworten. Heute und die letzten Tage bin ich dankbar für dieses Zitat. Und ich finde es für mich in den letzten Tagen total interessant darüber nachzudenken, dass Gott selbst die Natur geschaffen hat und mir damit ein Wesenszug von ihm wieder voll bewusst wird. Geduld. Geduld ist etwas so wertvolles, der der sie hat. Ich gehöre zu denen, die sie immer wieder lernen und einüben müssen. Denn ein zweites Zitat heißt: „Geduld ist nicht einfach die Fähigkeit zu warten. Es ist wie wir uns verhalten, während wir warten.“ Diese Aussage gefällt mir auch total gut. Bedeutet: ich übe mich in Geduld und freue mich über Ingwer, Zitronen, Zeit…

Teile diesen Blogeintrag