Schlagwörter

,

11.15Uhr Termin beim Zahnarzt. Darauf freue ich mich nicht im geringsten. Man liegt in einer total hilflosen Position auf einem Stuhl in der horizontalen und sperrt vor 2 Menschen den Mund weit auf. Das kommt in meinem Alltag echt sonst nirgends vor… es ist so unangenehm. Die Geräusche sind furchtbar. Dieses hohe Surren des Bohrers, weil ein Stück meiner Füllung heraus gebrochen ist. Diesen Schlauch im Mund, der mit unappetitlichen Geräuschen den Speichel wegsaugt und ich mich frage in was für einem Gefäß das alles landet und wer das womöglich säubern muss. Diese 2 vermummten Gesichter und das beklemmende Gefühl: wo soll ich hinschauen? Menschen, die sich beobachtet fühlen werden nervös und es passieren Fehler. Also, auf keinen Fall die beiden anschauen. Die Augen schließen? Dann denken sie vielleicht ich schlafe oder ich würde das sogar genießen. Ich konzentriere mich auf die Röhrenlampe an der Decke. Meine Hände wie zum Gebet gefaltet nur völlig verkrampft. Ich habe Sorge, dass mir dieses Gerät, dass den Zahn trockenpustet in seiner Kälte diesen super unangenehmen Empfindlichkeitsschmerz beschert. Wofür ich dankbar bin?

Dass ich in einem Land lebe, dass mir dieses Versicherungssystem ermöglicht und ich heute ohne Beschwerden nur zur Kontrolle dort war. Das kleine Stück der heraus gebrochenen Füllung wurde dabei entdeckt, sogleich behoben ohne weitere Beschwerden zu machen. Unser Zahnarzt ist super nett und kompetent. Er erkundigt sich nach unseren Umzugsplänen und ich nehme Grüße mit nach Hause. Seine Assistentin ist so freundlich und während sie den Rest versiegelt unterhalten wir uns kurz – zwischen Mund auf und zu machen, zwischen Wattepad einlegen und Speichel raussaugen. Ihre Ausstrahlung und ihre Worte sind heute Mutmacher für mich, obwohl sie meine Situation nicht kennt. Zu guter Letzt nehme ich noch eine Buchinspiration aus dem Wartezimmer mit. In dieser Praxis stimmt wirklich alles: die kompetente Betreuung, der Arzt, die Assistentinnen, die Atmosphäre. Und deshalb bin ich heute für diesen Zahnarztbesuch dankbar!

Teile diesen Blogeintrag