Schlagwörter

,

Es ist schon sehr interessant, was es mit einer Gesellschaft macht, wenn man etwas im Überfluss hat. Es macht nicht automatisch dankbarer und das ist so eine interessante Beobachtung! Essen ist nicht mehr nur ausschließlich Genuss, sondern ein Ausdruck dafür wie diszipliniert jemand ist, weil wir zu jeder Zeit an Essen kommen können. Es ist eher der Verzicht, der gefeiert wird. Das zeigt Willensstärke und Kontrolle – low carb, zuckerfrei, vegan… Essen ist ein gesellschaftsrelevantes  Thema und heute Thema für meinen Beitrag. Denn diese wertvolle Selbstverständlichkeit ermöglicht es mir meinen Kindern ein Frühstück vorzubereiten, ihr Favorit sind im Moment Haferflocken mit Bananen. Ein 2tes Frühstück mit in die Schule/Kindergarten zu geben, dann wartet schon das Mittagessen (heute hat eine liebe Freundin überraschend für mich mit gekocht), am Nachmittag kann ich einen Obstteller meinen Mädels und ihren Freundinnen hinstellen und das Abendbrot liegt auch schon bereit. Es ist ein Vorrecht so gut versorgt zu sein und seine Kinder versorgen zu können. Für diese 3.Selbstverständlichkeit in dieser Woche bin ich dankbar.

Teile diesen Blogeintrag